Lade Veranstaltungen
10.07.15
20:00
Vortrag mit Filmeinspielungen
„Sein schriftstellerisches Werk ist noch zu entdecken“
Manuel Köppen spricht über Lenz-Filme nach 1989
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Im Rahmen der Lenz-Rezeption bilden die Filme ein spannendes Genre, das zwar einer eigenen cineastischen Bildlogik folgt, dabei zugleich aber auf die politischen und gesellschaftlichen Kontexte verweist, in denen es situiert ist und die es bedient. Der Filmwissenschaftler Manuel Köppen wird Auszüge aus Filmen von Egon Günther (1992), Thomas Imbach (2006), Andreas Morell (2009) und Isabell Krötsch (2011) präsentieren, sich mit den unterschiedlichen Künstler-Bildern beschäftigen, welche die Filme vermitteln und danach fragen, inwiefern diese Entwürfe neue Blicke auf den Autor ermöglichen.

Medienpartner


Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.