Lade Veranstaltungen
15.11.11
20:00
Inszenierungsvorstellung und Werkstattgespräch
(Ausser Haus!)
Russische Eröffnung (KJDT)
Mit Katharina Burger, Melanie Hollaus, Andreas Pronegg, Katarína Csányiová und Martin Merkl
Moderation: Kristin Schulz
Veranstaltungsort: Heiner Müller Archiv / Transitraum
Dorotheenstr. 24 (Raum 3.444), 10117 Berlin

Ausgangspunkt des Inszenierungsprojekts bildet ein Gespräch zwischen Aziza Haas, Heiner Müller und Josef Szeiler, das sich um die vollständige Aufführung aller Texte Heiner Müllers drehte. Eine Realisierung dieses Vorhabens – Titel: „Jenseits des Todes“ – wurde durch Müllers Tod verhindert. Seit 2009 arbeitet die Gruppe „Konfiguration jenseits des Todes“ (KJDT) am Themenblock „Im Zeitalter der Konterrevolution“. Teil dieses Vorhabens ist die Realisierung des Projektes „Wolokolamsker Chaussee X“ und „XI“, das anhand von Auszügen aus Videos, Fotos, schriftlichen Aufzeichnungen der Reise Wien-Moskau im August 2010 und den Performances 2010/11 in Wien (www.kjdt.at) vorgestellt wird.

Hinweis: Am 16.11. wird es von 10-14 Uhr einen Workshop zur „Wolokolamsker Chaussee“ und dem Müller’schen Begriff des Kollektivs geben. Anmeldung für den Workshop unter: transitraum@cms.hu-berlin.de

In Zusammenarbeit mit dem „Heiner Müller Archiv / Transitraum“ der HU

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.