Lade Veranstaltungen
© Knaus Verlag

29.04.15
20:00
Lesung und Gespräch
Regina Scheer „Machandel“
Wolfgang Benz im Gespräch mit der Autorin
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Machandel ist ein Dorf in Mecklenburg, in dem, von fünf Stimmen erzählt, ein halbes Jahrhundert deutsche Geschichte reflektiert wird. Die Autorin wurde für ihren Debütroman ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung: „In virtuoser Vielstimmigkeit schildert Regina Scheer das 20. Jahrhundert in einer Nussschale: Das Dorf Machandel wird zum Mittelpunkt der Welt, deren Bewohner sich durch Lebensdeutungen zu rechtfertigen versuchen. Mitlaufen oder Widerstand – welches ist die richtige Art zu leben? ‚Machandel‘ ist ein warmherziges, melancholisches und äußerst komplex komponiertes Buch, das die Grenzen des ‚Wenderomans‘ auslotet, in dem es die Auswirkungen der Zeitenwende auf die Gegenwärtigen untersucht.“

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.