Lade Veranstaltungen
Politik, Fun, Selbstbestimmung. Utopische Konzepte von Arbeit
07.07.22
19:00
Diskussion
Politik, Fun, Selbstbestimmung. Utopische Konzepte von Arbeit
Mit Philip Siefer, Leif Randt und Alissa Starodub
Moderation Elena Stingl
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Der kapitalistische Geist der Profitmaximierung ist längst nicht mehr Triebfeder eines jeden unternehmerischen Handelns. Unternehmen sehen sich heute auch als politische Akteure. Wer es sich leisten kann, strebt danach, sich selbst zu verwirklichen. Der Lebensentwurf der Boheme der Gegenwart liegt irgendwo zwischen Politisierung, »Fun« und Selbstbestimmung. Andere setzen ihre Hoffnung in kollektive Organisationsformen, Urban Gardening und solidarische Landwirtschaft. Gibt es so etwas wie ein positives Bild davon, wie die Zukunft der Arbeit aussehen soll? Es diskutieren Philip Siefer (Einhorn Kondome), Leif Randt (»Allegro Pastell«), Alissa Starodub (»Lasst es glitzern, lasst es knallen!«), moderiert von der Literaturwissenschaftlerin Elena Stingl.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.