Lade Veranstaltungen
Ostalgie oder museales Relikt: Alltag in der DDR
Di 27.04.
17:00
Buchvorstellung, Gespräch
Ostalgie oder museales Relikt: Alltag in der DDR
Wolfgang Benz im Gespräch mit Christian Gaubert
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Gegenstände des DDR-Alltags – Möbel, Geräte, Konsumartikel – sind Objekte einer Erinnerungslandschaft , die nach der Wende in privaten Museen Bedürfnisse des kollektiven Gedächtnisses, der Trauer und des Widerstands bedienten. Die Musealisierung steht für die Auseinandersetzung mit gescheiterten Lebensentwürfen und verlorenen Hoffnungen. Christian Gaubert hat sich in seinem Buch »DDR: Deutsche Dekorative Restbestände?« mit den Überlebensproblemen von DDR-Bürgern auseinandergesetzt. Darüber spricht er mit Wolfgang Benz.



Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.