Lade Veranstaltungen
30.03.10
20:00
Gespräch
„Neue Heimat DDR“ Rückkehr aus dem Exil: der Rechtsphilosoph Arthur Baumgarten
Gerd Irrlitz im Gespräch mit Friedrich Dieckmann
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Nach dem 2. Weltkrieg entschieden sich viele einstige Emigranten bei der Rückkehr nach Deutschland für die sowjetisch besetzte Zone. Als Wissenschaftler und Künstler prägten sie das geistige Leben der ostdeutschen Gesellschaft und orientierten vor allem die junge Generation. Arthur Baumgarten, einer der namhaften Rechtsgelehrten der Weimarer Republik, kam 1948 aus Zürich an die Humboldt-Universität, mit ihm kam seine Frau, Helene Baumgarten geb. v. Salis, eine Freundin und spätere Biographin von Ricarda Huch. Gerd Irrlitz spricht über seine jüngst erschienene Monographie und erörtert das Thema im Gespräch mit Friedrich Dieckmann.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.