Lade Veranstaltungen
© Akademie der Künste, Klaus-Schlesinger-Archiv

Fr 30.08.
20:00
Szenische Lesung
Millionen aus Amerika – eine Serie
Mit Lennart Preining und Alina Weinert
Moderation Jan Kostka und Astrid Köhler
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Zu den unveröffentlichten Projekten in Schlesingers Nachlass gehört die Fernsehserie »Millionen aus Amerika«, an der er von 1988 bis 1991 arbeitete. Im Zentrum steht der Erbenermittler Bredow, der mit wechselndem Erfolg versucht, gegen ein Beteiligungshonorar Erbschaften an oft weit entfernte Verwandte zu vermitteln. Wenn er seine Recherchen aufnimmt, stößt Bredow – so Schlesinger – „auf skurrile, abenteuerliche, tragische Verhältnisse, die oft ganze Sittengeschichten aufwiegen. Sittengeschichten spezifischer Art, denn unser Mann lebt und arbeitet an einem Schnittpunkt deutscher Geschichte – in Berlin“. Nach einer Vorstellung des Projekts lesen Studierende der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ einige Geschichten aus dem Exposé.

Präsentiert von rbbKultur


Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.