Lade Veranstaltungen
Massum Faryar „Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter“
© Neda Navaee

30.06.15
20:00
Lesung und Gespräch
Massum Faryar „Buskaschi oder Der Teppich meiner Mutter“
Gabriele von Arnim im Gespräch mit dem Autor
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Schaer kehrt 2008 nach Afghanistan zurück, um seine kranke Mutter Khurschid zu besuchen. Es liegt ihm am Herzen, ihre Erinnerungen zu bewahren; dabei ist ihr kostbarer Teppich von zentraler Bedeutung. Der darauf abgebildete afghanische Reiterwettkampf Buskaschi wird zum Leitmotiv der Handlung und Symbol der Lage des von Machtkämpfen erschütterten Afghanistans. Khurschids Geschichte steht in enger Verbindung zu der ihres Landes. Ihre Beziehung zu Sharif, der den Traum hat, Buskaschi-Held zu werden, wird dem Leser dabei eindrucksvoll und lebendig nahegebracht.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.