Lade Veranstaltungen
15.01.13
20:00
Lesung und Gespräch
Mark Twain „Meine geheime Autobiographie“, übersetzt von Hans-Christian Oeser
Holger Teschke im Gespräch mit dem Übersetzer
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

„Mir schien, ich könnte so frank und frei und schamlos wie ein Liebesbrief sein, wenn ich wüsste, dass das, was ich schreibe, niemand zu Gesicht bekommt, bis ich tot bin“, schrieb Mark Twain im Vorwort seiner Autobiografie und verfügte, dass sie erst hundert Jahre nach seinem Tod veröffentlicht werden dürfe. Ihr unerwarteter Erfolg war 2010 die Sensation auf dem Buchmarkt der USA. „Dieser Twain ist unverschämt modern“, staunte die New York Times. Aber wie modern klingt Twain auf Deutsch? Hans Christian Oeser und Holger Teschke lesen und diskutieren das Abenteuer dieser Übersetzung.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.