Lade Veranstaltungen
© Masha Bogdanovskaia

Do 21.02.
19:30
Statements, Diskussion
Liebe im Digitalen
Mit Olivia Mitscherlich und Senthuran Varatharajah
Konzept und Moderation: Christian Uhle
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Liebe hält Menschen zusammen, sie gibt unserem Leben Sinn und Bedeutung. Das ist sehr privat. Gleichzeitig sind Vorstellungen von Liebe, Romantik und Sexualität immer auch gesellschaftlich bedingt. Und sie werden durch die Werbeindustrie zu Triebfedern des Konsums. Auch Plattformen wie Tinder, OkCupid oder Parship machen ein Geschäft mit der Sehnsucht nach Romantik. Hier sind massenhaft Optionen verfügbar und werden aussortiert, wenn das kurzzeitige Interesse erlischt. Verlernen wir so die Fähigkeit, uns aufeinander einzulassen? Oder bereitet umgekehrt die von Zwängen oder Zufällen befreite Partnerwahl den Weg für wahre Romantik? Wie verändert sich Erotik, wenn die erste Berührung des Anderen auf dem Screen unseres Smartphones erfolgt? Wie lieben wir in Zeiten des Digitalen? Und wen lieben wir? Können wir Siri, Avatare und Roboter lieben? Darüber sprechen die Philosophin Tatjana Noemi-Tömmel und der Philosoph und Schriftsteller Senthuran Varatharajah.

 

Alle Infos unter www.philosophie-des-digitalen.de

 

Präsentiert vom Philosophie Magazin 

Medienpartner: Philosophie Magazin


Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.