Lade Veranstaltungen
28.07.11
20:00
Szenische Aufführng
KLEIST-WOCHE: „Auf bald, im Paradies“ / „À bientôt, au paradis“
Mit dem mobilen Erzähl- und Musiktheaterprojekt Madame Ôrélie
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Am 20. November vor 200 Jahren, einem Donnerstag, fuhren Kleist und Henriette Vogel in einer Lohnkutsche zum „Neuen Krug“ des Gastwirts Johann Friedrich Stimming, wo sie die Nacht verbrachten, ehe Kleist am folgenden Spätnachmittag zunächst seine Freundin und dann sich selbst getötet hat. Was in dieser letzten Nacht geschehen sein mag, warum die beiden schrieben, sie gingen heiter in den Tod, sucht das vierköpfige Ensemble „Madame Ôrélie“ mit einer erzählerisch-musikalischen Deutung zu vergegenwärtigen. Die Produktion beruht auf Motiven von Tanja Langers Erzählung „Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit“ (2011), der Musik von Rainer Rubbert aus der Oper „Kleist“ und zwei Stücken von Samuel Tramin.

Gefördert durch die Stiftung Preußische Seehandlung

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.