Lade Veranstaltungen
29.01.13
20:00
Lesung und Gespräch
Kevin Kuhn „Hikikomori“
Moderation: Wiebke Porombka
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Erst räumt er nach und nach alle Möbel aus seinem Zimmer, bald verlässt er dieses Zimmer selbst nicht mehr, bricht fast jeden Kontakt zur Außenwelt ab. Was treibt diesen jungen Mann um, der über Monate einen Rückzug aus der Welt vollzieht, bis er beinahe an seine physischen Grenzen stößt? Kevin Kuhn hat mit seinem Debütroman „Hikikomori“ eine Geschichte über das Erwachsenwerden geschrieben, eine moderne Variante von Kafkas „Verwandlung“ und eine Reflexion über die Frage, in welchen Welten das Glück zu finden ist.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.