Lade Veranstaltungen
© gemeinfrei. Tagebucheintrag von Adam Czerników, Juli 1942

06.11.18
20:00
Diskussion mit Lesung
Kalender, Notizheft, Zettelkasten, Blog. Zur Aktualität des Tagebuchs
Daniel Weidner im Gespräch mit Jutta Jäger-Schenk und Christiane Holm
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Tagebuch schreiben kann man auf sehr verschiedene Weise. Dabei hat sich mit den jeweils neuen Medien immer wieder verändert, was es heißt, sich selbst zu schreiben oder auch nur aufzuschreiben, was aktuell passiert. Jutta Jäger-Schenk (Deutsches Tagebucharchiv Emmendingen) und Christiane Holm (Halle, Hg. von »Absolut privat?! Vom Tagebuch zum Weblog«2008) diskutieren die Erfahrung der Gegenwart in der Vielzahl von Aufschreibeformen, von historischen Tagebüchern bis zum Blog und Social Media. Gelesen werden Tagebuchauszüge in verschiedenen Medien, literarische Texte über Zeitung und Tagebuch und Blogs.

In Kooperation mit dem Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (ZfL)

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.