Lade Veranstaltungen
Kafka, Brecht und die Kunst der Parabel
© Wikipedia

Mo 03.06.
16:00
Podiumsgespräch

Kafka, Brecht und die Kunst der Parabel

Mit Lena Gorelik, Kathrin Röggla und Joseph Vogl
Moderation Malte Kleinwort
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 6,- € / ermäßigt: 4,- €
Einlass: ab 15:30 Uhr
Digital: Livestream

Auftakt zum Kafka-Tag. Weiter geht’s um 19 Uhr in der Akademie der Künste.

»Tatsächlich sangen, als Odysseus kam, die gewaltigen Sängerinnen nicht«, heißt es in Kafkas Parabel »Das Schweigen der Sirenen«. Und Brecht entgegnet in »Berichtigungen alter Mythen«: »Wer – außer Odysseus – sagt, daß die Sirenen wirklich sangen?«. Bei Kafka wird also der Gesang der Sirenen um die »noch schrecklichere Waffe«, die Kunst ihres Schweigens, ergänzt. Brecht wiederum fragt im Anschluss daran, ob denn überhaupt gesungen wurde, ob die Sirenen Odysseus nicht vielmehr beschimpft haben. Anlässlich des 100. Todestages Kafkas geht es um Kafkas und Brechts Umgang mit der kleinen Form der Parabel und um die Frage, worin die Tücke und die Kunst der Parabel besteht.