Lade Veranstaltungen
09.04.13
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Josef Foschepoth „Überwachtes Deutschland. Post- und Telefonüberwachung in der alten Bundesrepublik“
Moderation: Stefan Reinecke
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Bei Recherchearbeiten stieß der Autor auf Akten über die Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses in der frühen Bonner Republik. Weitere Auswertungen machten deutlich, dass nachweislich bis Anfang der siebziger Jahre über 100 Millionen Postsendungen aus der DDR beschlagnahmt, geöffnet und großenteils vernichtet wurden. Auch der internationale Telefonverkehr wurde abgehört. Der Eindruck bzw. die Erkenntnis drängt sich auf: die frühe Bundesrepublik war ein straff organisierter und effizient arbeitender Überwachungsstaat.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.