Lade Veranstaltungen
15.04.08
20:00
Lesung und Gespräch (Buchvorstellung)
Irina Liebmann „Wäre es schön? Es wäre schön! Mein Vater Rudolf Herrnstadt“
Moderation: Frauke Meyer-Gosau
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Er war einer der glänzendsten Journalisten im Nachkriegsdeutschland. Rudolf Herrnstadt stellte sich in den Dienst einer  ehrgeizigen Aufgabe: Eine Gesellschaft aufzubauen, in der der Einzelne  seine Fähigkeiten entfalten kann. Irina Liebmann beschreibt mit der Biographie ihres Vaters einen Mann als Akteur der Zeitgeschichte, der, geprägt von Faschismus und Krieg, sich der Sache des Kommunismus verschrieb. – Und scheiterte.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.