Lade Veranstaltungen
© Quelle: wikipedia

24.02.16
20:00
Lesung und Gespräch
Henry James – Der Chronist vom Washington Square
Mit Hanns Zischler und Holger Teschke
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Die Romane des 1843 in New York geborenen Schriftstellers Henry James, der ab 1882 in London lebte, fanden schon zu seinen Lebzeiten auf beiden Kontinenten begeisterte Leser. Mit „Washington Square“, „Damen in Boston“ und „Der Amerikaner“ zeichnete Henry James ein vielschichtiges Bild der Beziehungen zwischen der Alten und der Neuen Welt sowie der amerikanischen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Die Verfilmungen von Peter Bogdanovich, Francois Truffaut, James Ivory und Agnieszka Holland haben zur Wiederentdeckung dieses großen Romanciers geführt, die bis heute anhält. Anläßlich seines 100. Todestags stellen Hanns Zischler und Holger Teschke ihre Lieblingsbücher von Henry James vor und sprechen über die andauernde Faszination seiner Romane.

Mit freundlicher Unterstützung durch den dtv Verlag

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.