Lade Veranstaltungen
14.05.13
20:00
Lesung und Gespräch
Helga Schütz „Sepia“
Erhard Schütz im Gespräch mit der Autorin
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Helga Schütz, die im Oktober 2012 ihren 75. Geburtstag feierte, eine der beeindruckendsten Autorinnen der DDR-Literatur, erzählt in ihrem jüngsten Roman „Sepia“ die aus eigener Erfahrung gespeiste, lebensnahe und wechselhafte Geschichte einer Babelsberger Filmstudentin in der Zeit von der Befreiung bis nach dem Mauerbau. Entstanden ist ein ebenso beeindruckendes Personenporträt wie eine intensive Geschichtserinnerung.

In Zusammenarbeit mit Das Magazin

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.