Lade Veranstaltungen
05.03.14
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
„Familiengefühle. Generationengeschichte und NS-Erinnerung in den Medien“, hg. v. Jan Süselbeck
JÖRG MAGENAU im Gespräch mit SIEGLINDE GEISEL (Beiträgerin des Bandes) und dem Herausgeber
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Fiktionale Familienerzählungen, die eine NS-Verstrickung der Eltern- oder Großelterngeneration verhandeln, finden nach wie vor große Aufmerksamkeit. Woher rührt die jeweilige Emotionalisierungskraft dieser Geschichten und wie ist sie ästhetisch zu bewerten? Der Band „Familiengefühle“ versammelt kritische Beiträge zur Emotionalisierungskunst in Roman, Graphic Novel und Film. Neben Werken viel gelesener Autoren wie Arno Geiger, Bernhard Schlink und Uwe Timm werden auch missverstandene oder bisher kaum beachtete Texte von Gisela Elsner, Thomas Harlan und Reinhard Jirgl untersucht.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.