Lade Veranstaltungen
04.07.13
20:00
Erzählte Zeit. Alois Prinz „Hannah Arendt oder Die Liebe zur Welt“
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Die Lebensgeschichte der Hannah Arendt (1906-1975) erzählt die großen Erschütterungen und Denkbewegungen des 20. Jahrhunderts. Gleichzeitig liest sie sich wie ein Loblied auf die Freundschaft und die Liebe zur Welt, die Unabhängigkeit und die Freiheit. Alois Prinz stellt in seinem Buch eine ungewöhnliche Frau vor, die an der Universität Philosophie studierte, als Frauen dort noch eine Ausnahme waren, die ins Exil gezwungen wurde und sich in Amerika eine universitäre Existenz aufbaute, die sich nicht als Philosophin fühlte, aber doch eine war und die "ohne Geländer denken" wollte, was sie vor allem mit ihren Studien zur totalitären Herrschaft eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.