Lade Veranstaltungen
07.12.10
20:00
ENTFÄLLT „Verlass dich, dass ich dir nicht fehle – Briefwechsel zwischen Herz und Ruhm“, Teil 4: Gretha Jünger und Carl Schmitt – Briefwechsel 1934-1953
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Fast zwanzig Jahre schrieben sie einander Briefe: Gretha Jünger, geborene von Jeinsen - Aristokratin, Autorin und elf Jahre jüngere Ehefrau des bis heute umstrittensten deutschen Schriftstellers –, und Carl Schmitt, Patenonkel ihres zweiten Sohn und bis heute umstrittenster deutscher Staats- und Völkerrechtler („Kronjurist des Dritten Reiches“). In ihrem Briefwechsel, der mit der Geburt seines Patenkinds beginnt und mit dem Zerwürfnis zwischen ihm und Ernst Jünger endet, geht es um das Leben hinter den Kulissen der Texte dieser drei hochkarätigen Intellektuellen im Deutschland der Nazi- und Nachkriegszeit, um Kinder und Ehekrisen, Zeitgeist, Antiamerikanismus, Haltung und Charakter.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.