Lade Veranstaltungen
*ENTFÄLLT* [Physiker lesen, Physiker schreiben. Die Literatur der Physik. Workshop Tag 1]
© Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

19.03.20
09:30
Vorträge, Diskussion
*ENTFÄLLT* [Physiker lesen, Physiker schreiben. Die Literatur der Physik. Workshop Tag 1]
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Die Veranstaltung muss leider entfallen.



9.30–10.00 Begrüßung

10.00–11.00 Clemens Özelt (Lausanne): Der geflügelte Prolog im Himmel. Rahmungen der modernen Physik

11.00–12.00 Benjamin Specht (Erlangen): Helmholtz liest Goethe

12.00–13.00 Christina Vagt (Santa Barbara): Naturwahre Schilderung. Ästhetik und Wahrscheinlichkeit nach Ludwig Boltzmann

14.30–15.30 Uta Böhme (FU Berlin): Literatur als Hypothese der Physik: Henri Poincaré und Camille Flammarions Lumen

15.30–16.30 Andrea Albrecht (Heidelberg)/ Christian Blohmann (Bonn): „[D]em lebendigen Bereich nicht all zu fern“. Werner Heisenberg und die Literaturwissenschaft

17.00–18.00 Lukas Wolff (Neuchâtel): Literarische Eklipsen: Arthur S. Eddington und die Sonnenfinsternis von 1919

18.00–19:30 Abendvortrag mit anschließendem Gespräch: Thomas Lehr: Invasion der Materie oder Entführung der Formel? Wie kommt die Physik in die Literatur und was kann man dort mit ihr anfangen?

In Kooperation mit dem Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.