Lade Veranstaltungen
© Akademie der Künste, Klaus-Schlesinger-Archiv

Mo 26.08.
20:00
Lesung und Gespräch
Eine Jugend in Berlin: die Trümmer und der Jazz
Mit Karsten Troyke
Moderation Jan Kostka
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr

In seinem Roman »Die Sache mit Randow« (1996) kehrte Klaus Schlesinger in das Berlin der unmittelbaren Nachkriegsjahre zurück. Bei der Arbeit daran beriet er sich mit einem seiner ältesten Freunde, Werner „Josh“ Sellhorn. Beide teilten neben den Erinnerungen an diese Zeit auch ihre früh erwachte Leidenschaft für den Jazz, der sie in den 1950er und '60er Jahren gemeinsam frönten. Auch Sellhorn, bekannt als Schöpfer und Moderator der Veranstaltungsreihe „Jazz-Lyrik-Prosa“, hatte sich schriftstellerisch mit dieser Zeit beschäftigt, doch seine Autobiografie blieb Fragment. Werner Sellhorns Sohn, der Sänger Karsten Troyke, liest aus Texten der beiden Freunde und steht anschließend für ein Gespräch zur Verfügung.

Präsentiert von rbbKultur


Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.