Lade Veranstaltungen
© Bundesarchiv, Bild 183-1990-0421-308

16.02.17
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Edelbert Richter „Deutsche Vernunft – Angelsächsischer Verstand: Intime Beziehungen zwischen Geistes- und Politikgeschichte“
Friedrich Dieckmann im Gespräch mit dem Autor
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Edelbert Richter, Philosoph, Theologe, Abgeordneter in der Volkskammer von 1990 und später acht Jahre im Bundestag, hat nach vehementen Interventionen gegen den Fehllauf der Globalisierung und die Fehlorientierung der SPD ein Buch geschrieben, das den Grundkonflikt unserer Zeit, die achtlose Zerstörung des natürlichen Lebensraums, zu philosophischen Grundhaltungen in Beziehung setzt. Gegen jenen instrumentellen Verstand, den Brecht in der Erfindung der Atombombe kulminieren sah, setzt er die Vernunft als eine am Leben und der Natur orientierte Haltung und sinnt auf Wege, beide im Zeichen wirklicher Aufklärung zu verbinden. In der deutschen Philosophie und Naturwissenschaft findet er dabei Gewährsmänner von Leibniz bis Einstein.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.