Lade Veranstaltungen
25.01.07
20:00
Buchvorstellung
Ditte von Arnim „Brechts letzte Liebe. Das Leben der Isot Kilian“
Es singt: Karsten Troyke
Jens Peter Kruse (Gitarre)
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Isot Kilian, 1924 in Berlin-Köpenick geboren und 1934 mit ihren von den Nazis verfolgten Eltern nach Hamburg umgezogen, lernt schon 1939 Wolfgang Borchert kennen. 1949 wird sie Mitglied im gerade gegründeten Berliner Ensemble. Die 1952 mit dem Philosophen Wolfgang Harich geschlossene Ehe, Helene Weigel ist Trauzeugin, wird bereits 1955 wieder geschieden. Ein Grund: Die seit 1953 zunehmende Nähe und Vertrautheit zu Brecht. Sie assistiert ihm bei der Regiearbeit, begleitet ihn zu zwei bedeutsamen Gastspielen nach Paris. Der bisher weitgehend unbekannte Lebensweg einer sanften, feinfühligen Frau, deren Charme viele verzauberte – und die Entdeckung eines anderen Brecht: zärtlich, fürsorglich und von der Liebe selbst überrascht.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.