Lade Veranstaltungen
© Stadt Ravensburg, Haus der Stadtgeschichte

25.01.17
20:00
Gespräch
Der andere Holocaust: Das Zigeunerlager Ravensburg Ummenwinkel
Esther Sattig im Gespräch mit Wolfgang Benz
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Im November 1937 errichtete die Stadt Ravensburg ein "Zigeunerlager". Etwa 100 Sinti wurden dort interniert. Lange vor Errichtung des Lagers waren sie „rassenbiologisch“ erfasst und diskriminiert. Beinahe täglich durchgeführte Razzien und Lagerinspektionen lösten im Sommer 1938 im Ravensburger Zigeunerlager die Flucht junger Sinti aus, die bald verhaftet und in Konzentrationslager überstellt wurden. Vor allem die Kinder und Jugendlichen, die sechzig Prozent der Internierten ausmachten, litten unter den Repressalien und den elenden Bedingungen. Im März 1943 wurde ein Drittel der Lagerinsassen nach Auschwitz deportiert. Die Historikerin Esther Sattig, Autorin des Buches „Das Zigeunerlager Ravensburg Ummenwinkel“ berichtet über Schicksale während nationalsozialistischer Verfolgung und in der Nachkriegszeit.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.