Lade Veranstaltungen
Das Ich und das Wir in Zeiten der multiplen Krise
Mi 15.05.
20:00
Buchvorstellungen, Diskussion

Das Ich und das Wir in Zeiten der multiplen Krise

Mit Alice Hasters und Markus Wissen
Moderation Sebastian Friedrich
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

In einer Zeit, die zunehmend von vielfältigen Krisen geprägt ist, stellt sich die Herausforderung, die planetarischen wie sozialen Grenzen des Kapitalismus zu erkennen und zu verstehen. Auch die Verbindung zwischen Demokratie und Marktwirtschaft sowie die globale Vorherrschaft des Westens bröckeln. All das verstärkt Identitätskrisen und wirkt sich auf das Alltagsbewusstsein aus: Während einige versuchen, die Probleme zu verdrängen, fahren andere die Ellbogen aus, und wieder andere verzweifeln an den Zuständen. Doch was zeichnet die heutige multiple Krise aus? Wie unterscheidet sie sich von früheren Krisenphasen des Kapitalismus? Und wie können wir mit dieser Krise umgehen und Ansätze zu ihrer Überwindung finden? Darum geht es im Gespräch mit Alice Hasters, Autorin des Buches »Identitätskrise« (2023), und dem Politikwissenschaftler Markus Wissen, der gemeinsam mit Ulrich Brand die Bücher »Imperiale Lebensweise« (2017) und »Kapitalismus am Limit« (2024) veröffentlicht hat.

Präsentiert von Jacobin