Lade Veranstaltungen
Das »Breadshop Dramaturgy Lab«: Ein Theaterlaboratorium zu Brechts »Brotladen«-Fragment
Fr 03.12.
20:00
Projektpräsentation, Gespräch
Das »Breadshop Dramaturgy Lab«: Ein Theaterlaboratorium zu Brechts »Brotladen«-Fragment
Mit Henrik Adler, Phoebe von Held und Lizzie Stewart
Moderation Marc Silberman
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt frei
Einlass: ab 19:30 Uhr
Ticket: Freikarten
Digital: Livestream

Veranstaltung auf Englisch

BREADSHOP ist ein Projekt mit jungen Theaterschaffenden aus England. Ausgehend von Brechts Dramenfragment »Brotladen« (1929/30), das sich mit den sozioökonomischen Problemen nach dem Börsencrash von 1929 beschäftigt, erforscht das Theaterprojekt Formen der Adaption des Stückes heute. Nach einer Reihe von pandemiebedingt digital durchgeführten Workshops unter dem Titel »Breadshop Dramaturgy Lab« konnten erste öffentliche Aufführungen im Sommer 2021 in einer Londoner Bäckerei stattfinden. Diskutiert und präsentiert werden die bisherigen Experimente des Laboratoriums, die 2022 in eine größere Produktion einfließen sollen.



Veranstaltung auf Englisch

In Zusammenarbeit mit der International Brecht Society und der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft Gefördert von Helle Panke e.V.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.