Lade Veranstaltungen
13.10.09
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Bruno Kartheuser „Die Erhängungen von Tulle. Ein ungesühntes Verbrechen“
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Am 9. Juni 1944 erhängte die SS-Division Das Reich 99 Zivilisten in der französischen Stadt Tulle. Der SS-Kommandeur Lammerding lebte trotz eines französischen Todesurteils unbehelligt in Deutschland bis zu seinem Tod 1971, und die mitverantwortlichen deutschen Armee- und Polizeiführer wurden gerichtlich nicht für die Morde von Tulle belangt. Der Autor legt eine äußerst gründliche und spannende Recherche vor. Unter Einbeziehung zahlreicher Zeugen und weitreichender Archivforschungen in Frankreich und Deutschland entstand die vierbändige Untersuchung.

In Zusammenarbeit mit der Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens in Berlin

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.