Lade Veranstaltungen
© privat

29.06.17
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
„Bin ein Schreiberling“
Wolfgang Benz im Gespräch mit Peter Wawerzinek
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Der Autor, der sich in ironischem Understatement einen „Schreiberling“ nennt, gewährt in seinem neuen Buch Einblicke in ein deutsches Schriftstellerleben. Es begann in Rostock. Die Republikflucht der Mutter machte ihn zur Waise, die in Kinderheimen der DDR aufwuchs. Die Suche nach der Mutter zeitigt ein verstörendes Buch „wie ein Erdbeben“. Für „Rabenliebe“ erhielt er 2010 den Ingeborg-Bachmann-Preis. Zu Wawerzineks Erfahrung gehören die Monate als Dresdner Stadtschreiber mit Einsichten in die Welt der Pegida-Bewegung. Im neuen Buch geht es um Erfahrungen im Literaturbetrieb. Peter Wawerzinek, geboren 1954 in Rostock, studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Er lebt als freier Autor und Performer in Berlin.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.