Lade Veranstaltungen
16.06.09
20:30
Gespräch
(Ausser Haus!)
aufBruch Kunst Gefängnis Stadt – Heiner Müller zum Beispiel

KRISTIN SCHULZ im Gespräch mit PETER ATANASSOW und SIBYLLE ARNDT
Veranstaltungsort: Humboldt-Universität zu Berlin
,

Seit mehr als zehn Jahren arbeitet das Theaterprojekt aufBruch kontinuierlich in der Justizvollzugsanstalt Tegel. Regisseur Peter Atanassow und Produktionsleiterin Sibylle Arndt zeigen Ausschnitte aus Inszenierungen, erzählen von ihren aktuellen Projekten Hannibal und Wolokolamsker Chaussee, vom Drinnen und Draußen und der Vermittlung, und davon, welche Rolle Heiner Müller in ihrem Theater spielt.

 

Eine Gemeinschaftsveranstaltung des „Heiner Müller Archivs / Transitraum“ der HU (Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin, Raum 3.444) und des Literaturforums im Brecht-Haus

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.