Lade Veranstaltungen
19.03.13
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Atina Grossmann „Juden, Deutsche, Alliierte. Begegnungen im besetzten Deutschland“
Christina von Braun im Gespräch mit der Autorin
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

In der unmittelbaren Nachkriegszeit war das besetzte Deutschland Durchgangsstation für eine Viertelmillion jüdischer Überlebender des Holocaust. Die meisten wollten in die USA oder nach Palästina emigrieren, mussten aber zunächst unter dem Schutz der Alliierten in provisorischen Lagern auf deutschem Boden bleiben. Manche warteten jahrelang. Wie Juden, Deutsche und Alliierte in der amerikanischen Besatzungszone neben- und miteinander lebten, hat die amerikanische Historikerin Atina Grossmann untersucht. Beitrag zum Berliner Themenjahr 2013: „Zerstörte Vielfalt“/ Kulturprojekte Berlin

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.