Lade Veranstaltungen
© Wolfgang Frank

Di 23.04.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
»Antisemitismus in der DDR«
Alfred Eichhorn im Gespräch mit dem Herausgeber Wolfgang Benz
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Die DDR verstand und präsentierte sich zeitlebens als genuin „antifaschistischer“ Staat. Aus Umfragen zur Wendezeit geht die Überzeugung vieler DDR-Bürger*innen hervor, dass es Judenfeindschaft in der DDR nicht gab. Alfred Eichhorn will im Gespräch mit Wolfgang Benz erkunden, in welcher Weise Selbstbild und Selbstdarstellung der DDR der Realität entsprachen bzw. nicht entsprachen und welche Folgen die Israelpolitik der DDR im Blick auf den Antisemitismus hatte.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.