Lade Veranstaltungen
08.06.11
20:00
Lesung
Alois Hotschnig „Karl“ (in: „Im Sitzen läuft es sich besser davon“)
Einführung: Katja Lange-Müller
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Der vielgepriesene Österreicher Alois Hotschnig gilt als der wohl radikalste Minimalist unter den heutigen Erzählern. Mit grimmigem Witz schildert er in seiner Novelle „Karl“ das Leben eines unberechenbaren Wesens und dessen sehr wechselhaftes Verhältnis zu den Menschen. An Karl vollzieht sich eine wahrlich überraschende literarische Metamorphose.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.