Lade Veranstaltungen
„Alfred Andersch desertiert. Fahnenflucht und Literatur (1944-1952)“
© Verbrecher Verlag

15.07.15
20:00
Buchvorstellung und Gespräch/Berliner Buchpremiere
„Alfred Andersch desertiert. Fahnenflucht und Literatur (1944-1952)“
Mit Jörg Döring (Mitautor) und Helmut Böttiger
Moderation: Ralf Schnell
Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus

Auch wenn es sich in der frühen Bundesrepublik noch herumsprechen musste, zählen Wehrmachtsdeserteure ohne Zweifel zu den Helden des Widerstands – eine Rolle, die mit hoher moralischer Integrität verbunden ist. Auch Alfred Andersch hat nach eigener Aussage am 6. Juni 1944 in Italien Fahnenflucht begangen. Aber stimmt das wirklich? Von amerikanischer Seite wurden schon früh Zweifel angemeldet. Aber erst jetzt wurden die militärhistorischen Quellen systematisch überprüft …

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.