Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Programm

Juni 2023
Do 01.06.
18:00
Gespräch, Live-Hörspiel

»Zu Gericht sitzen« Ein Potpourri über den Zusammenhang von Magen und Klagen – »Wehbuch« Ein Live-Hörspiel

Mit Hendrik Jackson, moderiert von Melanie Katz, danach: Live-Hörspiel mit Hester Cnossen und Dagmara Kraus

In Klagen spricht sich nicht nur Ohnmacht, sondern auch Selbstbehauptung aus. Zumal, wenn das Klagen Zutaten für Anklagen sammelt. »Mahlzeit!« sagt man gern in den Fluren der Jurisprudenz zur Mittagszeit, wenn die Rechtsprechung im Zenit steht. Steckt womöglich mehr dahinter... weiterlesen

»Zu Gericht sitzen« Ein Potpourri über den Zusammenhang von Magen und Klagen – »Wehbuch« Ein Live-Hörspiel
Do 01.06.
20:00
Lesungen

Singen aus Unheil. Leiderfahrung und Sprachfindung

Mit Ramy Al-Asheq, Zoltán Danyi, Bernd Lüttgerding und Simone Scharbert
Moderation Melanie Katz und Asmus Trautsch

Die Autor*innen und Moderator*innen lesen eigene Lyrik und Prosa. Dabei geht es um ein Schreiben, das Negativität in Geschichte und existentieller Erfahrung gegen das Übertünchen mit Positive Thinking ernst nimmt. Das den Blick in Abgründe von Krankheit, Verlust und Tod... weiterlesen

Singen aus Unheil. Leiderfahrung und Sprachfindung
Mi 07.06.
20:00
Lesung, Gespräch

Jan Faktor »Trottel«

Moderation Andrea Gerk
Mit Steve Stymest (DGS-Performance), Marie Jensen (Lesung) und Oya Ataman (DGS-Dolmetschung)

Der eigensinnige Protagonist – gebürtiger Tscheche und Entdecker einer neuen Heimat in Ostberlin – erinnert sich an sein Leben, in dem immer alles anders kam als gedacht: der sowjetische Einmarsch von 1968, die Undergroundszene vom Prenzlauer Berg, der Zusammenbruch der... weiterlesen

Jan Faktor »Trottel«
Do 08.06.
17:00
Buchvorstellung, Gespräch

»Koktebel – Blaues Siegel« von Fritz Mierau

Christa Ebert im Gespräch mit
Dietmar Hochmuth
Es liest Christian Steyer

Dieser Abend würdigt Fritz Mierau (1934–2018), der sich als Slawist, Übersetzer und Essayist insbesondere um die russische und sowjetische Literatur verdient gemacht hat. Seine langjährige Kollegin Prof. Dr. Christa Ebert und der Verleger Dietmar Hochmuth stellen Mieraus letztes Buch »Koktebel... weiterlesen

»Koktebel – Blaues Siegel« von Fritz Mierau
Do 08.06.
19:00
Filmdokument, Gespräch

Fritz Mierau im Filmdokument

Im Anschluss an den Film
Sebastian Kleinschmidt
im Gespräch mit
Dietmar Hochmuth

Der Regisseur Dietmar Hochmuth zeigt einen Film, der aus ca. 17 Stunden Gespräche mit Mierau entstand, moderiert von Dr. Sebastian Kleinschmidt, langjähriger Chefredakteur von SINN UND FORM. Dabei geht es auch um Fragen von Idee und Methode der »Oral History«... weiterlesen

Fritz Mierau im Filmdokument
Mo 12.06.Mo 19.06.
Seminar

Unter dem Titel Object Oriented Ontology hat sich im englischsprachigen Raum eine Denkrichtung entwickelt, die die Dinge in den Blick nimmt (aber gibt es überhaupt Dinge?). Sie bezieht sich grob auf Heidegger, europäische und buddhistische Phänomenologie, aber auch auf den... weiterlesen

ooo – Object Oriented Ontology – was ist es und was kann es?
Mi 14.06.
17:00
Input, Gespräch

»Anfrage« neu lesen

Max Czollek und Veronica
Frenzel
im Gespräch mit
Ulrich Gutmair
Einführung Detlef Grumbach

Anlässlich der Neuausgabe von Christian Geisslers Roman wollen wir ins Gespräch kommen und diskutieren: Welchen Beitrag kann die Literatur und ein Roman wie »Anfrage« leisten? Und wo bieten sich Anschlussmöglichkeiten und Impulse für die Gegenwartsliteratur, die sich mit der Zeit... weiterlesen

»Anfrage« neu lesen
Mi 14.06.
20:00
Lesung, Gespräch

»Anfrage« wieder lesen

Es liest Michael Weber
Im Anschluss Raul Zelik im Gespräch mit Detlef Grumbach

Im Zentrum von Christian Geisslers Roman »Anfrage« aus dem Jahr 1960 steht die Frage, wie der Nationalsozialismus möglich gewesen ist. Die Frage richtet sich an eine Gesellschaft, die dieses System und die individuellen Täter hervorgebracht hat. Welche Form der Verantwortung... weiterlesen

»Anfrage« wieder lesen
Do 15.06.
17:00
Lesung, Gespräch

Ende der 1980er Jahre erlebt China vorsichtige Öffnungen zum Westen hin und gleichzeitig strikte Repressionen. Mittendrin ist die junge Studentin Lu Tanya, die sich in einen deutschen Stipendiaten verliebt. Wegen des von der Partei erteilten Verbots wilder Ehen mit »kapitalistischen«... weiterlesen

Luo Lingyuan »Das fragile Glück der Harmonie«
Do 15.06.
20:00
Lesung, Gespräch, Heft-Release

Herz & Habitus

Mit Fikri Anıl Altıntaş und Irina Nekrasov/a
Moderation Josephine Apraku

Soziale Ungerechtigkeiten zeigen sich in Liebesbeziehungen besonders deutlich. Unser Handeln wird beeinflusst von unserer Prägung und diese ist eng gekoppelt an unsere soziale Herkunft. Hand auf’s Herz: Wer kann es sich leisten, von Luft und Liebe zu leben und Gefühle... weiterlesen

Herz & Habitus
Sa 17.06.
15:00
Musik, Führungen, Lesungen, Festlichkeit

Ein Fest bei Brecht und Weigel: Auf der Hofbühne spielen Daniel Kahn und die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot, es gibt Führungen mit lyrischen Interventionen durch das Brecht-Weigel-Museum und über den Dorotheenstädtischen Friedhof, eine Lesung von Noah Willumsen zu Brecht in der... weiterlesen

Sommerfest im Brecht-Haus
Di 20.06.
20:00
Diskussion

Literatur-und-Land-Widerspruch?

Mit Jasmin Grande, Dagmar Leupold, Christoph Peters und David Salomon

Moderation Enno Stahl

Von Naturidealisierung und Verklärung landwirtschaftlicher Ausbeutungsverhältnisse bis zur politischen Instrumentalisierung des Landes im konservativen Heimatkitsch oder faschistischer Blut-und-Boden-Literatur – die Spannweite der literarischen Indienstnahme von Provinz und Land ist groß. Geht es auch anders? Gibt es zeitgenössische literarische Ansätze, in... weiterlesen

Literatur-und-Land-Widerspruch?
Mi 21.06.
20:00
Lesungen
Ort: Keller

Erzählen vom Lande

Mit Justine Bauer, Svenja Leiber, Robert Prosser, Enno Stahl und Michael Wildenhain

Justine Bauer liest aus dem unveröffentlichten Roman »Katinkas Ballenpresse«, Svenja Leiber liest aus »Das letzte Land«, Robert Prosser liest aus »Verschwinden in Lawinen«, Enno Stahl liest aus »Spätkirmes« und Michael Wildenhain liest aus einem unveröffentlichten Manuskript.... weiterlesen

Erzählen vom Lande
Do 22.06.
19:30
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch
Ort: Keller

Krawalle & Liebe

Mit Ulrich Gutmair und Ferdinand Führer & Roland van Oystern
Musik Nick Nutall & Bernadette La Hengst und Albertine Sarges
Moderation und Theme-Song Kersty und Sandra Grether

Die Songs der Berliner Musikerin Albertine Sarges klingen nach Avantgarde-Pop, Folk, magischer Flöte und groovendem Bass. Der Kulturredakteur Ulrich Gutmair klärt im Buch »Wir sind die Türken von morgen«, welche identitätspolitischen Forderungen von heute schon bei der Neuen Deutschen Welle... weiterlesen

Krawalle & Liebe
Mo 26.06.
18:00
Kulturpolitische Diskussionsrunde
(Ausser Haus!)

Literaturstadt Berlin #4 – Wie frei ist die freie Literaturszene Berlins?

Mit Natascha Freundel und Anne-Dore Krohn mit Wibke Behrens, Robbin Juhnke, Delphine de Stoutz und Martin Jankowski
Moderation Natascha Freundel und Anne-Dore Krohn

Berlins freie Szene, seit Jahrzehnten ein Magnet für Berliner*innen wie Besucher*innen aus aller Welt, ist Entwicklungslabor künftiger Literaturen; sie ist vielsprachig, dynamisch und trifft auf ein neugieriges Publikum in offenen Räumen der Begegnung. Doch die Stadt hat sich verändert. Kultur... weiterlesen

Veranstaltungsort: NOVILLA
Literaturstadt Berlin #4 – Wie frei ist die freie Literaturszene Berlins?
Di 27.06.
17:00
Buchvorstellung, Gespräch

Trümmerlandschaft Nachkriegsdeutschland

Wolfgang Benz im Gespräch mit Sabine Schiller-Lerg und Wolfgang Stenke

Im Oktober 1947 reiste der Emigrant Ernst Schoen im Auftrag der BBC aus London in die Trümmerlandschaft Nachkriegsdeutschlands. Der einstige Pionier des Rundfunks der Weimarer Republik begegnete als Vertreter der britischen Besatzungsmacht ehemaligen Kollegen, Radiomitarbeitern und Freunden. Außer dem offiziellen... weiterlesen

Trümmerlandschaft Nachkriegsdeutschland
Di 27.06.
20:00
Lesung, Gespräch, Buchpremiere
Ort: Keller

Andreas Merkel »Dziękuję Poldi«

Moderation Christoph Biermann

In »Dziękuję Poldi« geht Andreas Merkel dem lakonischen Gute-Laune-Phänomen Lukas Podolski im depressiven Funktionieren-Müssen-Hochleistungs-Business Profifußball nach. Im polnischen Zabrze kommt es zum Treffen mit Poldi. Bereitwillig zimmert er dem Autor (im Nebenberuf Torwart) ein paar Bälle auf die Hütte und... weiterlesen

Andreas Merkel »Dziękuję Poldi«
Mi 28.06.Mi 19.07.
Seminar

Der französische Philosoph und Soziologe Henri Lefebvre gilt als ein schillernder Vertreter des sogenannten westlichen Marxismus des 20. Jahrhunderts. Er war nicht nur ein wichtiger Impulsgeber der Pariser Studentenrevolte im Mai 1968 und praxisphilosophischer Widersacher seines strukturalistischen Zeitgenossen Louis Althusser.... weiterlesen

Recht auf Stadt und die Produktion des Raumes bei Henri Lefebvre
Mi 28.06.
20:00
Diskussion
Ort: Keller

Die Rückkehr der sozialen Frage

Veronika Bohrn Mena und Fabian Lehr im Gespräch mit Ines Schwerdtner

Alle paar Jahre erleben wir einen linken Aufbruch. So gerade in Österreich. Wie kommt es zu dieser Rückkehr der Klassenfragen und ist ein rechter Konter unvermeidlich? Das besprechen wir mit der Publizistin Veronika Bohrn Mena aus Wien und Fabian Lehr,... weiterlesen

Die Rückkehr der sozialen Frage