Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

November 2022
Do 03.11
20:00
Lecture Performance Premiere

Das Zuhause ist die Beschreibung eines Raumes, im physischen wie im geistigen Sinne. Stellt sich die Frage, wie und mit wem man diesen Raum teilt. Mit Familie, mit Gleichgesinnten, mit niemandem? Wie leben und ertragen wir Berührung, Zugriff und Abgrenzung?... weiterlesen

Unknown Home
Fr 04.11
20:00
Lecture Performance

Das Zuhause ist die Beschreibung eines Raumes, im physischen wie im geistigen Sinne. Stellt sich die Frage, wie und mit wem man diesen Raum teilt. Mit Familie, mit Gleichgesinnten, mit niemandem? Wie leben und ertragen wir Berührung, Zugriff und Abgrenzung?... weiterlesen

Unknown Home
Mi 09.11
10:00
Gespräch, Video Podcast

Marta Górnicka und Yael Ronen inszenieren ihre Texte stets selbst und das, ohne Deutsch zu beherrschen. Beide eint darüber hinaus ein großes Interesse an gesellschaftlichen Debatten. Doch schlägt sich dieses in sehr unterschiedlichen Ästhetiken nieder. Górnicka versammelt Chöre um sich, mit... weiterlesen

Schreibtisch oder Körper – Wo Text entsteht

10:00 Michael Gamper, Paul Wolff (Freie Universität Berlin): Begrüßung und Einführung   Ökonomien digitaler Autor:innenschaft Moderation: Cornelia Ortlieb   10:30 Matthias Schaffrick (Universität Siegen): Performanzen eines Schelmen. Zu Rafael Horzons Instagram-Account   11:30 Kevin Kempke (Universität Stuttgart): Geförderte Originalitäten. (Anti-)Institutionalität... weiterlesen

Performanzen digitaler Autor*innenschaft. Praktiken und Politiken. Tag 1
Do 10.11
20:00
Gespräch

Nadire Biskin und Benjamin Maack im Gespräch mit Doris Akrap über ihren Internet-Auftritt und ihre Social Media-Gewohnheiten. Welche Inhalte werden gepostet, geteilt, welche nicht? Welche Bedeutung hat die virtuelle Öffentlichkeit für sie und was bedeutet das für das jeweilige literarische... weiterlesen

Posten und Schreiben

Politiken digitaler Autor*innenschaft Moderation: Jürgen Brokoff   10:00 Robert Walter-Jochum (Freie Universität Berlin): Politische Autor*innenschaft auf und mit Twitter: Identitätspolitik, körperliche Integrität und Meinungsfreiheit in der Debatte um die Autorin Jasmina Kuhnke, ihren Twitter-Account und ihren Roman Schwarzes Herz  ... weiterlesen

Performanzen digitaler Autor*innenschaft. 
Praktiken und Politiken. Tag 2
Fr 11.11
20:00
Lesungen, Gespräche, Buchpremieren

Rohstoff ist ein Verlag für neue deutschsprachige Texte: Prosa, Essay und Poesie zwischen Wagnis und Beharrung, moralisch experimentell, ästhetisch gewagt, unbeugsam und unangepasst. Rohstoff bietet Raum für das Experimentieren mit Gattungen, Stilen und Wahrnehmungsweisen – mit all ihren Eigenheiten und... weiterlesen

Rohstoff!
Mo 14.11
20:00
Live-Hörspiel

Wo bleibt sie nur, die Revolution? Wo versteckt sich dieses verdammte revolutionäre Subjekt? Warum wird, wie man es auch anpackt, agitiert, dreht und wendet, aus jeder kollektiven Aktion immer nur eine vereinzelte Kleinbürger*in?   Das Rosa Kollektiv versucht sich vom... weiterlesen

Die Mausefalle im Brecht-Keller, Folge 1
Di 15.11
20:00
Preview, Gespräch

Durch ihre Definition „weder arm noch reich“ zu sein, scheint die Mittelklasse seit jeher ein Identitätsproblem zu haben. Der Essayfilm »Orlando oder eine kurze Geschichte der Mittelklasse« ist inspiriert von Virginia Woolfs schillernde*r Romanheld*in Orlando, also von einer Figur, die... weiterlesen

»Orlando oder eine kurze Geschichte der Mittelklasse«
Mi 16.11
20:00
Gespräch mit Lesungen

Eine Kritikerin und ein Kritiker laden einen prominenten Gast ins Literaturforum ein, um über neu erschienene Romane und Erzählungen zu diskutieren und ihn über seine Lese-Erlebnisse zu befragen. Dieses Mal mit dabei ist die Film- und Literaturkritikerin Cornelia Geißler.  ... weiterlesen

Das literarische Trio. Mit Cornelia Geißler
Do 17.11
19:30
Lesungen, Musik, Gespräch

Einen Abend lang widmen wir uns dem literarischen Leben Berlins und seinen Stimmen jenseits der großen Märkte und Messen. Literarische Texte dieser Stadt von einst und jetzt werden von Autor*innen, Schauspieler*innen, Songpoet*innen, Slammers, Performer*innen und Musiker*innen präsentiert. Eine abwechslungsreiche Mischung... weiterlesen

Brecht-Haus Untergrund – die multiliterarische Keller-Revue

Was sagt uns ein 1921 in Riga hoffnungsvoll entworfenes konstruktivistisches Theatermanifest heute? Mit einem Labor zwischen Theorie und Praxis eröffnen Mimmi Woisnitza und Konstanze Schmitt ihre künstlerisch-wissenschaftliche Recherche zu Asja Lācis, der bedeutendsten Mittlerin zwischen den Avantgarden Lettlands, Deutschlands und... weiterlesen

Offene Beziehungen I: Asja Lācis’ Manifest »Neue Richtungen in der Theaterkunst« (1921)
Sa 19.11
19:00
Lesungen, Diskussion

Postmigrantische Kultur und auch Kunst und Kultur behinderter Menschen stand lange Zeit unter dem Siegel „Integrationsarbeit“. Hier hat sich sicher einiges getan und doch bleibt Kulturarbeit ein Privileg. Wer darf welche Geschichten erzählen? Und wer wird wann und wo gesehen... weiterlesen

RIOT NOW! Ich schrei(b)e
So 20.11
15:00
Spaziergang, Performance

Leider muss die Veranstaltung aufgrund eines persönlichen Trauerfalls kurzfristig abgesagt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.... weiterlesen

* ENTFÄLLT: [Auf Karschins Spuren]
Mo 21.11
20:00
Live-Hörspiel

Wo bleibt sie nur, die Revolution? Wo versteckt sich dieses verdammte revolutionäre Subjekt? Warum wird, wie man es auch anpackt, agitiert, dreht und wendet, aus jeder kollektiven Aktion immer nur eine vereinzelte Kleinbürger*in?   Das Rosa Kollektiv versucht sich vom... weiterlesen

Die Mausefalle im Brecht-Keller, Folge 2
Mi 23.11
20:00
Buchvorstellung, Lesung, Gespräch

Ute Pott ist Leiterin des Gleimhauses / Museum der deutschen Aufklärung in Halberstadt, das sich neben dem Werk Gleims auch dem der Anna Louisa Karsch widmet. Zusammen mit Claudia Brandt hat sie eine neue Edition mit Briefen und Gedichten Karschs... weiterlesen

Anna Louisa Karsch in ihrer Zeit
Do 24.11
20:00
Podiumsgespräch

Auch drei Jahrhunderte nach der ersten freiberuflichen Dichterin Deutschlands sind Geschlecht und Herkunft immer noch Kriterien, die entscheidend dafür sein können, ob die literarische Tätigkeit das Auskommen sichert und nicht zu Altersarmut führt. Ausgehend von Leben und Werk Anna Louisa... weiterlesen

»Ein Thier, das Verse macht«
Fr 25.11
19:00
Kurzlesungen

19:00 Eröffnung: Begrüßung und Glückwünsche an die Stipendiat*innen von Klaus Lederer, Lilian Engelmann und Christian Hippe   SAAL   19:30 Björn Kuhligk, Daniela Seel, Hengameh Yaghoobifarah   20:15 Pause   20:45 Hanna Lemke, Mutlu Ergün-Hamaz   21:15 Pause   21:30... weiterlesen

BERLINER MANUSKRIPTE 2022
Sa 26.11
19:00
Kurzlesungen

19:00 Eröffnung mit Jurygespräch, moderiert von Anette Handke   SAAL   19:30 Milenko Goranović, Nastasja Penzar, Jan Skudlarek   20:15 Pause   20:45 Michael Götting, Peter Weissenburger   21:15 Pause   21:30 Hieu Hoang, Lucia Jay von Seldeneck    ... weiterlesen

BERLINER MANUSKRIPTE 2022
Mo 28.11
20:00
Live-Hörspiel

Die Veranstaltung muss leider krankheitsbedingt ausfallen und wird demnächst nachgeholt. Der Termin wird zeitnah hier kommuniziert.     [Wo bleibt sie nur, die Revolution? Wo versteckt sich dieses verdammte revolutionäre Subjekt? Warum wird, wie man es auch anpackt, agitiert, dreht... weiterlesen

Fällt aus! [Die Mausefalle im Brecht-Keller, Folge 3]
Di 29.11
17:00
Buchvorstellung, Gespräch

Theodor Hespers leistete Widerstand gegen den Nationalsozialismus und wurde dafür vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und im Alter von 40 Jahren hingerichtet. Seine Enkelin Nora Hespers hat aus dem Abstand zweier Generationen ein anrührendes Porträt geschrieben. Es zeigt einen jungen... weiterlesen

»Mein Opa, sein Widerstand gegen die Nazis und ich«
Di 29.11
20:00
Diskussion

Theresia Walser und Falk Richter, zwei der renommiertesten Akteur*innen des Gegenwartstheaters, diskutieren die Frage, mit welchen Poetiken die Gesellschaft abgebildet, analysiert und kritisiert werden kann. Sollte das Stück sein Material direkt aus dem politischen Diskurs schöpfen oder ist eine größere... weiterlesen

Bühne oder Gesellschaft – Wo das Stück spielt
Mi 30.11
19:30
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Kristof Schreuf wollte eigentlich sein Musik-Archiv öffnen und ganz exklusiv neue Songs vorstellen. Er ist am 9. November völlig überraschend gestorben. Wir widmen ihm nun diesen Abend: Freund*innen und Wegbegleiter*innen sprechen über ihn, lesen seine Texte oder lesen Texte über ihn, covern seine... weiterlesen

KRAWALLE UND LIEBE

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.