Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Juni 2019
Mi 05.06.
20:00
Lesung, Buchvorstellung, Diskussion

Wie viel Aufmerksamkeit verdient die sogenannte Neue Rechte? In dem Roman »Zornfried« schlägt das journalistische Interesse eines Reporters an neurechten Dichtern auf einem Rittergut zunehmend in Faszination um. Jörg-Uwe Albig parodiert die neurechten Bewegungen unserer Gegenwart und die Medien, die... weiterlesen

Do 06.06.
20:00
Lesung, Pop, Theorie, Gespräch

Sina Kamala Kaufmann, Nearfiction-Autorin von »Helle Materie«, gibt einen Schnellkurs zum Face-Taping, um gegen Gesichtserkennung und automatisches Gelesenwerden zu protestieren. »UNL€ARNING WHITE NOISE« heißt die live zu erlebende Performance von Kevin Rittberger, die den Arbeitsplatzverlust eines weißen männlichen Sekretärs im... weiterlesen

Fr 07.06.
19:00
Vortrag, Gespräch, Podiumsdiskussion

Der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) ist die gewerkschaftliche Interessensvertretung der Autorinnen und Autoren in Deutschland. Aus Anlass des 50jährigen Jubiläums skizziert Heinrich Bleicher-Nagelsmann, langjähriger Geschäftsführer des VS, in Vortrag und Gespräch mit Michael Wildenhain die Organisationsgeschichte des Verbandes.... weiterlesen

Di 11.06.
19:00
Lesung und Gespräch
Gastveranstaltung

Seit einigen Jahren gibt es auch an Theatern in Deutschland gelegentlich Lesungen oder sogar Inszenierungen ukrainischer Stücke, allerdings scheint die Dramatik im Gegensatz zur Prosa noch nicht fest im deutschsprachigen Raum angekommen zu sein. Welche Themen beschäftigen ukrainische Dramatiker*innen, welche... weiterlesen

Mi 12.06.
20:00
Buchvorstellungen, Diskussionen

Vor gut zehn Jahren musste man das Wort „Gentrifizierung“ noch erklären. Inzwischen ist es allgegenwärtig. Auch der Schriftsteller Jan Brandt fragt in »Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt« nicht primär danach, wie wir leben wollen,... weiterlesen

Gabi kommt im Mai 1937 als Tochter einer jüdischen Mutter und eines unbekannten Vaters zur Welt und wächst bei Pflegeeltern auf einem Bauernhof im Allgäu auf. Ihre Mutter ist zum katholischen Glauben übergetreten und auch Gabi ist getauft. Nach der... weiterlesen

Sa 15.06.
15:00
Musik, Führungen, Lesungen, Festlichkeit
(Ausser Haus!)

Auch 2019 laden das Literaturforum im Brecht-Haus, das Brecht Weigel-Museum und das Bertolt-Brecht-Archiv zum Sommerfest in die Chausseestraße 125 ein – „sicher eine der meistbedichteten Adressen Berlins“ (Kerstin Hensel). Es gibt Musik von Bernd Weißig und Hans-Joachim Frank, Bernadette La... weiterlesen

Veranstaltungsort: Brecht-Haus

Di 18.06.
20:00
Lesung und Gespräch

Eines der faszinierendsten Erinnerungsbuch-Projekte der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur wird fortgeschrieben: „neulich sagte ich mir, Du nimmst jetzt alles, deine Heimat, die ganze Wetterau, deine Familie (...) und machst daraus dein letztes Werk, ein Werk, das du so lange weiterschreibst, bis du... weiterlesen

Mi 19.06.
19:00
Podiumsgespräch

In aktuellen Debatten zu Migrationsgesellschaften wird immer wieder der Heimatbegriff bemüht. Aber brauchen wir ihn überhaupt noch? Ist das Konzept Heimat noch zeitgemäß? Warum reduziert unsere Gesellschaft ihre Mitglieder immer wieder auf Herkunft? Dunja Hayali (»Haymatland«) und Hasnain Kazim (»Post... weiterlesen

Do 20.06.
19:30
Statements, Diskussion

Der modernen Geschichte des vereinzelten und beschleunigten Individuums steht nun eine neue Erzählung gegenüber: Das Versprechen digitaler Verbundenheit. Wir mögen nicht den Namen unseres Nachbarn kennen, anonym sind wir indessen nicht, wenn hunderte Menschen unser Leben auf Social Media verfolgen.... weiterlesen

Di 25.06.
19:00
Vortrag, Lesung

Der Streit um Brecht scheint entschieden zu sein. Die einen sind fertig mit dem „Sänger der GPU“ (Ruth Fischer). Die anderen umarmen ihn, bis nichts mehr von ihm übrigbleibt. Sein Leben ist abendprogrammtauglich, Stadttheater bieten die Stücke zur Unterhaltung, und... weiterlesen

Mi 26.06.
20:00
Lesung und Gespräch

Im ehemals roten Wedding kreuzen sich die Lebenswege von Angestammten und Zugezogenen, von Verlierern, Verfolgten und Verachteten, alle auf der Suche nach einem Stückchen Glück. Regina Scheer (Autorin von »Machandel«) hat über das Leben dieser Menschen einen Roman verfasst, der... weiterlesen

Do 27.06.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Deutsche Monarchen, Unternehmer und Künstler haben am einstigen Glanz von Sankt Petersburg in vielerlei Hinsicht partizipiert. Anhand von Familiengeschichten, etwa der von Armin Mueller-Stahl, lässt Christian Neef eine Epoche wiederaufleben, die viele Verbindungen zur deutschen Geschichte aufweist. Unter welchen Umständen... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.