Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Dezember 2016
Fr 02.12
14:30
Öffentliche Tagung

14.30–15.00 Uhr Begrüßung und Einführung   Keynote Moderation: Maud Meyzaud   15.00–16.00 Uhr Eva Geulen (Berlin): Form und Leben in der „Theorie des Romans“   Kaffeepause   Panel I Moderation: Patrick Ramponi   16:15-17:00 Uhr Eva Heubach (Berlin): Zeit in... weiterlesen

Georg-Lukács-Tagung, Tag 1
Fr 02.12
20:00
Podiumsdiskussion

Seit der Erstpublikation von Georg Lukács’ „Theorie des Romans“ im Jahr 1916 ist mittlerweile ein Jahrhundert vergangen. Dieses Jubiläum dient als Anlass, die beunruhigende Aktualität des Werks erneut zu diskutieren. Es wirft zudem die Frage auf, ob und wie Literatur... weiterlesen

„Neue Totalität? Die Theorie des Romans und das Erzählen der Gegenwart“
Sa 03.12
09:30
Öffentliche Tagung
(Ausser Haus!)

Panel II Moderation: Malte Kleinwort   09:30-10:15 Uhr Patrick Ramponi (Augsburg): Lukács 1914. Roman – Form – Krieg   10:15-11:00 Uhr Rüdiger Dannemann (Berlin): Das Moment des Utopischen beim frühen Lukács   Kaffeepause   11:15-12:00 Uhr Patrick Hohlweck (Paderborn): Zum... weiterlesen

Veranstaltungsort: Regionalzentrum Berlin der FernUniversität in Hagen

Georg-Lukács-Tagung, Tag 2
Di 06.12
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Luise Straus-Ernst war die erste Frau des surrealistischen Malers Max Ernst und eine der ersten Kunsthistorikerinnen ihrer Generation. Als solche hat sie sich sehr um die Verbreitung seines Œuvres und der Dada-Bewegung verdient gemacht. Früh von ihrem Mann getrennt, zog... weiterlesen

Eva Weissweiler „Luise Straus-Ernst – das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst“
Mi 07.12
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Das 20. war ein Jahrhundert des Traums. Zahllose Traumaufzeichnungen sind überliefert, zu finden in Tagebüchern und Briefen, in Romanen und Gedichten und ebenso in Büchern, die ganz aus Träumen komponiert wurden. Verfasst wurden sie von Anna Achmatowa, Walter Benjamin, Graham... weiterlesen

Barbara Hahn „Endlose Nacht – Träume im Jahrhundert der Gewalt“
Do 08.12
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Demokratur, Diktatur oder gar Faschismus? Nach dem gescheiterten Staatsstreich in der Türkei stellt sich die Frage nach der Zukunft von Demokratie und Freiheit in dem Land am Bosporus immer dringlicher. Zehntausende Menschen wurden verhaftet, ihr Besitz konfisziert, Schriftsteller, Intellektuelle und... weiterlesen

Jürgen Gottschlich „Türkei. Erdogans Griff nach der Alleinherrschaft“
Mo 12.12
20:00
Gespräch

In der Gesprächsreihe „Begegnungen mit Christa Wolf“ treffen sich Persönlichkeiten und reflektieren die Werke Christa Wolfs und die Beziehung zu ihr aus ganz persönlicher Sicht. Alain Lance ist ein französischer Schriftsteller und Übersetzer, der selbst dichtet und Werke Volker Brauns... weiterlesen

Gespräch über Christa Wolf: Braun/ Lance
Di 13.12
20:00
Lesung und Gespräch

Andreas Baum (Jg. 1967) ist Kulturredakteur beim Deutschlandradio und zuvor reichlich in der (Medien-)Welt herumgekommen. Sein erster Roman führt in die Umbruchzeit nach 1989 und einige Figuren am Rosenthaler Platz als Hausbesetzer zusammen. Lebhaft und plastisch, alltagsnah und reflektiert, schildert... weiterlesen

Andreas Baum „Wir waren die neue Zeit“
Mi 14.12
20:00
Lesung und Gespräch

Wenn seine hochgelobten Bücher in 17 Sprachen übersetzt sind, man Liebling der Goethe-Institute ist und u.a. eine Gastprofessur für Weltliteratur innehatte, dann kommt einer viel in der Welt herum. David Wagner hat alle die Hotels und Herbergen, in die es... weiterlesen

Fr 16.12
20:00
Vortrag und Diskussion

Brecht hatte im Jahre 1937 die Idee, eine „Diderot Gesellschaft“ zu gründen. Und es gibt eine bezeichnende Parallele Brechts zum Schriftsteller und Theaterkritiker Denis Diderot, die Brecht selbst aber wohl nicht kannte: Beide entwickelten Interesse an Fragen der Ökonomie, und zwar... weiterlesen

Theater und Getreide: Brechts und Diderots Entdeckung der Ökonomie 1769/1925

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.