Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2014
Mi 01.10
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Der Ökonom und marxistische Theoretiker Fritz Sternberg erinnert sich an seine Freundschaft mit Brecht, die 1927 begann und von einem ebenso leidenschaftlichen wie kritischen Gedankenaustausch geprägt war. Es geht um die Weiterentwicklung marxistischer Theorien, um den Faschismus und um das... weiterlesen

Do 02.10
20:00
Lesung und Gespräch

Das Abseits als sicherer Ort. So empfindet es Genazinos Protagonist, ein promovierter Philosoph und Provinzblattredakteur, der auch gelegentlich als Barkeeper arbeitet. Er beobachtet Tiere und wundert sich über Menschen, die sich nicht mehr wundern.  Als das Verhältnis zu seiner Freundin... weiterlesen

Di 07.10
20:00
Lesung und Gespräch

Erinnert wird an ein zu Unrecht vergessenes Buch: 1979, mitten im Kalten Krieg, Deutschland auf beiden Seiten, Berlin geteilt, erschien im Westteil, Insel in der DDR, dieses Buch, herausgegeben von Wolfgang Storch: „Geländewagen 1 Berlin. Heiner Müller zu seinem 50.... weiterlesen

Di 14.10
20:00
Lesung und Gespräch

Hegewald erzählt Geschichten in der Geschichte, wobei jede für sich stehen könnte. In der kardiochirurgischen Abteilung eines Krankenhauses treffen vier Männer aufeinander und verbringen einen Abend und eine Nacht in einem Zimmer, bevor sie am Herzen operiert werden. Alle vier... weiterlesen

Mi 15.10
20:00
Lesung und Gespräch

Zacharias Katz ist Journalist ohne Leidenschaft und Textdichter ohne poetische Ader – und er ist auf der Flucht, vielleicht am meisten vor sich selbst. Im Sommer 1914 verschlägt es ihn auf die „Präsident“, ein Passagierschiff, das in der Karibik Reisende... weiterlesen

Do 16.10
20:00
Lesung und Gespräch

Früher war Ole ein Punk, erfolgreich mit seiner Band und ein Frauenheld. Heute betreibt er eine Bar in einer ostdeutschen Großstadt. Als die Bar geschlossen wird, bricht Ole auf zu einer Reise nach Tschechien. Es wird eine Zeitreise an den... weiterlesen

Fr 17.10
20:00
Vortrag mit Publikumsgespräch

Eine zentrale Frage des Politischen in der Moderne ist die nach der Notwendigkeit und dem Recht, für politische Ziele zu töten. In Brechts Lehrstücken geht es immer wieder neu ums Töten oder Sterben-Lassen als ultimative politische Geste. Oft ist behauptet... weiterlesen

Di 21.10
20:00
CD-Release-Konzert
Gastveranstaltung

Alix Dudel (Diseuse, Berlin) und Sebastian Albert (klassische Gitarre, Hamburg) haben aus dem reichen Œuvre Bertolt Brechts Lieder, Lyrik und Worte gewählt, die einen sehr eigenen Blick auf das Schaffen des Meisters werfen. Die Aktualität seiner Worte und die Schönheit... weiterlesen

Mi 22.10
20:00
Lesungen und Gespräch

Zu seinem 80-jährigen Bestehen präsentiert das PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland (vormals der Deutsche PEN-Club im Exil) eine Anthologie, in der die Mitglieder von heute einen Blick auf jene von damals werfen, schildern, wie deren Leben und Werk sie berührt... weiterlesen

Do 23.10
20:00
Lesung und Gespräch

Wonnebergers Protagonist ist Schriftsteller in der Mitte seines Lebens und steckt in einer heftigen Schreib- und Ehekrise. Allerdings erzählt er auf sehr virtuose Weise von seinem Lebenselend. Da ist die sein Werk ignorierende Buchhändlerin, der Hausmeister, der womöglich seiner Frau... weiterlesen

Mo 27.10
20:00
Diskussion und Präsentation

Was zeichnet Müllers späte Texte aus? Welche Widerstände stellen sie dem Übersetzer entgegen, und welche sprachlichen Möglichkeiten eröffnen sie? Lässt sich der Begriff „Spätwerk“ für die Übersetzung fruchtbar machen? Anhand ausgewählter Texte diskutieren die Übersetzerinnen Karen Leeder und Susan Gillespie... weiterlesen

Di 28.10
20:00
Gespräch und Lesung

Marianne Birthler, aufgewachsen in Ostdeutschland, setzte sich schon als junge Frau für mehr Selbstbestimmung unter den Bedingungen der DDR ein. Dafür nutzte sie die in der Kirche vorhandenen Freiräume. Ihre Haltung führte sie Mitte der achtziger Jahre in die Opposition... weiterlesen

Do 30.10
20:00
Lesung und Gespräch

Nach dem großen Erfolg seines Romans „Das amerikanische Hospital“ (2010) knüpft Michael Kleeberg mit „Vaterjahre“ nun an seinen Roman „Karlmann“ (2007) an. In exemplarischen Stationen zwischen Familie und Arbeitswelt geht es um Alltagsbewältigung und Lebenserfahrung, um existentielle Krisen und innerweltliche... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.