Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Mai 2013
Fr 03.05
10:00
Konferenz

10.00 Begrüßung 10.10 Bernd Stöver (Universität Potsdam): Rübergemacht. Die DDR als Einwanderungsland 10.40 Roland Berbig (Humboldt-Universität Berlin): „ich werde kein ddr-autor, aber will hier wohnen“. Joachim Seyppels Wechsel von West nach Ost 11.30 Margrid Bircken (Universität Potsdam): „Wie sie sich... weiterlesen

1955 schickte Heinar Kipphardt, seinerzeit Chefdramaturg am Deutschen Theater, an Peter Hacks in München ein Telegramm: „Bitten Sie zu einer Aussprache und evtl. Vertragsabschluß über Ihr Schauspiel ‚Die Eröffnung des indischen Zeitalters‘.“ (1.Brief 23.April 1955) Hacks kam nach Berlin und... weiterlesen

Di 07.05
20:00
Lesungen und Rap

Am 10. Mai 1933 wurden auf dem Berliner Opernplatz dem Nationalsozialismus suspekte Bücher verbrannt. Ingeborg Arlt, Carmen Winter, Jutta Rosenkranz und Dorle Gelbhaar erinnern an das Geschehen. Sie lesen aus ihren Werken und bringen Gedichte Else Lasker-Schülers, Erich Kästners und... weiterlesen

Mi 08.05
20:00
Lesung und Gespräch

Die Erde ist zu klein geworden für die Raubgier der Märkte und Mächte. Die von Menschen angerichteten Desaster haben jedes Maß überschritten, und so beginnt im 23. Jahrhundert die Auswanderung der Stärksten und Durchsetzungsfähigsten auf den Mond und den Mars.... weiterlesen

Di 14.05
20:00
Lesung und Gespräch

Helga Schütz, die im Oktober 2012 ihren 75. Geburtstag feierte, eine der beeindruckendsten Autorinnen der DDR-Literatur, erzählt in ihrem jüngsten Roman „Sepia“ die aus eigener Erfahrung gespeiste, lebensnahe und wechselhafte Geschichte einer Babelsberger Filmstudentin in der Zeit von der Befreiung... weiterlesen

Do 16.05
20:00
Podiumsgespräch mit Blog-Präsentationen

Eine Schriftstellerin oder ein Schriftsteller, der bloggt? Das gilt noch immer als Besonderheit, zumal im deutschsprachigen Raum, wo das Zeitalter digitaler Literatur noch in ferner Zukunft zu liegen scheint. Welche Chancen aber eröffnen die Publikation und Kommunikation in Form literarischer... weiterlesen

Mi 22.05
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Im Jahre 1976 vollendete der bekannte Theaterregisseur Adolf Dresen (1935-2001) eine Schrift, in der er Karl Marx' Kapitalismus-Theorie einer grundlegenden Analyse unterzog. Herausgegeben und kommentiert von Friedrich Dieckmann, einem seiner damaligen Gesprächspartner, ist der Text jetzt zusammen mit weiteren Materialien,... weiterlesen

Do 23.05
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Nach einem Jahr, in dem Rainer Merkel in der Hilfsorganisation Cap Anamur in einer Psychiatrie in Liberia mitgearbeitet hat, reist er für jeweils zehn Tage in zwei weitere vom Krieg geprägte Länder: den Kosovo und Afghanistan. Hier begibt er sich... weiterlesen

Mo 27.05
20:00
Lesung und Gespräch

Die Beschäftigung mit Träumen, den eigenen und denen anderer, und ein Interesse an Freuds Psychoanalyse reicht bei Heiner Müller bis in die Schulzeit zurück und hat immer wieder Niederschlag im Werk gefunden. Über Müllers „Traumtexte“, die Gerhard Ahrens gesammelt herausgegeben... weiterlesen

Di 28.05
20:00
Lesung und Gespräch

Petra Morsbach studierte in München und Leningrad und promovierte 1983 mit einer Arbeit zu Isaak Babel. In ihrem jüngsten Buch „Dichterliebe“ fragt sie ernst und ironisch zugleich nach dem Platz des Künstlers in der Gesellschaft. Dabei gelingt ihr ein hintergründiger... weiterlesen

Klaus G. Saur, 1941 in Pullach bei München geboren, hat sich als Verleger weltweit einen Namen gemacht. Zuletzt war er Chef des Wissenschaftsverlages de Gruyter in Berlin, einem der bedeutendsten Akteure auf dem internationalen Informationsmarkt. Die Anfänge waren bescheiden: Der... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.