Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

März 2008
Di 04.03
20:00
Lesung und Gespräch

Florian Havemann ist längst mehr als Robert Havemanns Sohn. Der Künstler, Komponist und Verfassungsrichter hat nun in einem mehr als tausendseitigen Band seine Familiengeschichte vorgelegt. Ein Buch, das polarisiert.... weiterlesen

Mi 05.03
20:00
Buchpremiere

68 in der DDR? Der Zeithistoriker Stefan Wolle liefert ein Gesellschaftspanorama, das verständlich macht, wieso es nicht zu einer größeren Revolte kam und kein wirklicher Generationswechsel stattfand. Mit der wissenschaftlichen Präzision des gelernten Historikers und dem individuellen Erinnerungsvermögen des politisch... weiterlesen

Do 06.03
20:00
Buchvorstellung

Erzählt wird die Geschichte eines jungen Kurden aus dem Nordirak, der unter die Gotteskrieger gerät, an Terroranschlägen teilnimmt und schließlich nach Berlin flieht, wo ihm Religion und Gewalt in anderer Form wieder begegnen. Sherko Fatah, 1964 in Berlin/DDR als Sohn... weiterlesen

Di 11.03
20:00
Lesung und Vortrag

Ende 1942 beginnt das 15-jährige Berliner Bürolehrmädchen Brigitte E. mit Stenografieübungen. Sie notiert alles, was sie bewegt: pubertäre Wünsche und Träume, Kinobesuche, Lektüren, Ärger mit der Mutter, der Arbeitsalltag bis hin zu chronikartigen Schilderungen des Bombenkrieges. Anfang der 50er Jahre... weiterlesen

Dieser im Schwäbischen beheimatete, katzenleise daherkommende Menschenfreund hat sich im Ländlichen zu einem Meister des Minutiösen gemausert. Querweltein  gratwandernd zwischen Verrinnen und Entrinnen und noch dem Kleinsten zugewandt, erkennt er in ihm die Wunder alles Lebendigen: Feinheiten, die uns fortan freuen, wenn Pfützen... weiterlesen

Di 18.03
20:00
Lesung und Gespräch

Margarete Steffin und Maria Osten engagierten sich gegen den Faschismus; ihr Werk und ihr Wirken wurde lange unterschätzt. Zu den schwierigen Lebens- und Arbeitsbedingungen kamen zunehmend Bedrängnisse, die aus der Repressionspolitik Stalins erwuchsen.  Zum 100. Geburtstag von Osten (20.3.) und... weiterlesen

Mi 19.03
20:00
Musikalische Lesung

"Meine Schülerin und meine Lehrerin" hat Brecht seine Mitarbeiterin und Geliebte genannt. Margarete Steffin war auch eine eigenwillige Schriftstellerin. Ute Kaiser traf eine Auswahl von Texten, die das Leben und Werk Margarete Steffins dem Zuhörer nahe bringen, als erzähle die... weiterlesen

Do 20.03
Tagung

Margarete Steffin kam aus der Arbeiterkulturbewegung in den Künstlerkreis um Brecht. Als enge Mitarbeiterin und Freundin wurde sie unter den schweren Bedingungen des Exils selbst zur Autorin und Dichterin. Die internationale Tagung stellt diese Beziehung unter neuen Aspekten zur Diskussion.... weiterlesen

Mi 26.03
20:00
Lesung und Gespräch

Als Flaneur stattet Durs Grünbein in seinem neuen Gedichtband „Strophen für übermorgen“ Venedig und Berlin einen Besuch ab, Städten, in denen jede kleinste Asphaltritze voller Geschichte steckt. Dieser Spurensucher begibt sich gern in die Vergangenheit und trifft bei seinen Besuchen... weiterlesen

Die Familie der Else Ury war Vorbild für das Personal der berühmten „Nesthäkchen“-Reihe:  Als Urbild deutschen Wesens und Garanten einer heilen Familienwelt haben sie Generationen junger Leserinnen geprägt. Doch 1933 wurden Else Ury und ihre Familie als Juden zu Geächteten... weiterlesen

Fr 28.03
20:00
Buchpremiere

Der Essay ist eine Nachlese einer Reise nach Kaliningrad. Die Erinnerungen des polnischen Essayisten und Kulturwissenschaftlers Andrzej Mencwel lassen eine Stadt mit 750-jähriger deutscher und 60-jähriger sowjetischer Historie lebendig werden und veranschaulichen ihre komplizierte Vergangenheit sowie ihre heutigen Paradoxien.... weiterlesen

Fr 28.03
20:00
Lesung und Gespräch

In Burmeisters neuem, noch unveröffentlichten Text geht es um Leben und Sterben einer nicht erfundenen Person, um eine nicht erfundene Liebesgeschichte, ein real existierendes Romanfragment, eine aus Tagebüchern rekonstruierte Kindheit in einer thüringischen Kleinstadt während der Zeit des Nationalsozialismus. Dennoch... weiterlesen

Mo 31.03
20:00
Gespräch

Blut ist seit den Anfängen der Kultur Symbol für Leben und Tod. Zahllose Mythen und Erzählungen, Bilder und Riten berichten über die Macht vom „ganz besonderen Saft". Bis in unsere Tage wird Blut als Metapher immer wieder ideologisch benutzt und... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.