Loading Events

Wolfgang Engler „Unerhörte Freiheit. Arbeit und Bildung in Zukunft“


Di. 16.10.2007 / 20:00 Uhr / Buchvorstellung



Wolfgang Engler „Unerhörte Freiheit. Arbeit und Bildung in Zukunft“


Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Mit provokanten Thesen greift Engler in die aktuelle Debatte über Sinn und Zukunft des Sozialstaates ein. Im Gegensatz zu den Befürwortern eines bedingungslosen Grundeinkommens für alle erklärt er: Die Menschen müssen erst lernen, sich selbst zu motivieren und zu regieren. Um seine Freiheit gebrauchen zu können, muss der Einzelne sich zuvor zur Freiheit bilden. Ihm das zu ermöglichen, auch wenn er keinen Platz im Erwerbssystem findet, ist die Gesellschaft in der Pflicht, ökonomisch und kulturell. Dem Dasein Sinn und Halt zu geben, wenn das Korsett der Lohnarbeit gesprengt wird, ist eine Aufgabe, deren Lösung vor uns liegt. Nur dann bleiben die Risiken der Freiheit für den Einzelnen wie für die Gesellschaft kalkulierbar, Menschenwürde und Bürgerrechte gewahrt.