Loading Events

„schreib alles was wahr ist auf“. Der Briefwechsel Ingeborg Bachmann – Hans Magnus Enzensberger


© privat



Do. 11.04.2019 / 20:00 Uhr / Buchvorstellung, Lesung, Gespräch



„schreib alles was wahr ist auf“. Der Briefwechsel Ingeborg Bachmann – Hans Magnus Enzensberger

Carola Opitz-Wiemers im Gespräch mit dem Herausgeber Hubert Lengauer
Aus den Briefen liest: Chris Pichler

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr


Nach »Male oscuro. Aufzeichnungen aus der Zeit der Krankheit« und einer Neuedition des Romanfragments »Das Buch Goldmann« (beide 2017) ist nun unter dem Titel »schreib alles was wahr ist auf« der Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Hans Magnus Enzensberger in der „Salzburger Edition“ bei Suhrkamp und Piper erschienen. Die 130 erstmals veröffentlichten Briefe, die zwischen 1957 und 1972 geschrieben wurden, laden zu einer kleinen Zeitreise in die Literaturgeschichte ein und geben Auskunft über die geistige wie emotionale Nähe zweier Intellektueller.