Loading Events

Paul Schaffer „Als ich in Auschwitz war. Bericht eines Überlebenden“


Do. 23.09.2010 / 20:00 Uhr / Lebenszeugnisse



Paul Schaffer „Als ich in Auschwitz war. Bericht eines Überlebenden“

Wolfgang Benz im Gespräch mit dem Autor und Ingrid Schupetta

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr


Paul Schaffer wächst als Kind einer jüdischen Familie in Wien auf. Im Jahre 1938 flieht die Familie nach Belgien und später nach Südfrankreich, wo sie von der Vichy-Regierung ausgeliefert wird. Nach Aufenthalt in Internierungslagern wird die Familie nach Auschwitz deportiert. Die Frauen werden sofort ermordet, später auch der Vater. Paul Schaffer überlebt als Zwangsarbeiter bei der Firma Siemens-Schuckert. Zurück in Frankreich baut er sich ein neues Leben auf. Ingrid Schupetta, Leiterin der NS-Dokumentationsstelle Krefeld, hat seine Erinnerungen ins Deutsche übertragen.



In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung