Loading Events

Matthias Frings “Der letzte Kommunist”. Das traumhafte Leben des Ronald M. Schernikau


Do. 17.09.2009 / 20:00 Uhr / Lesung und Werkstattgespräch


Matthias Frings “Der letzte Kommunist”. Das traumhafte Leben des Ronald M. Schernikau

ANNETT GRÖSCHNER im Gespräch mit dem Biografen

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr


Der Schriftsteller Ronald M. Schernikau (1960–1991) war in der Westberliner Szene der achtziger Jahre eine exzentrische Figur. Früh bekannt geworden mit der provokanten “Kleinstadtnovelle”, entscheidet er sich noch zu Mauerzeiten zum Entsetzen seiner Freunde für einen Wechsel an das Leipziger Literaturinstitut, wo er als einziger Westdeutscher studiert und wenige Wochen vor dem Mauerfall 1989 die DDR-Staatsbürgerschaft annimmt. Matthias Frings, Freund und Weggefährte Schernikaus in Westberlin, hat eine höchst subjektive Biografie über Ronald M. Schernikau geschrieben, die zugleich auch Zeit- und Sittengeschichte ist.