Loading Events

Frank Hörnigk „Das geteilte Leben des Gerhard Scheumann“


© Peter Gesierich/ LfB




Annett Gröschner , © Peter Gesierich/ LfB

Di. 02.12.2014 / 20:00 Uhr / Buchvorstellung und Gespräch


Frank Hörnigk „Das geteilte Leben des Gerhard Scheumann“

Annett Gröschner im Gespräch mit dem Biografen

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Gerhard Scheumann (1930-1998) hat Mediengeschichte geschrieben. Seit Anfang der 60er Jahre als Erfinder des ersten politischen Zeit-Magazins PRISMA beim DDR-Fernsehfunk, danach über 25 Jahre als Filmdokumentarist zusammen mit Walter Heynowski an den Brennpunkten des Kalten und Heißen Krieges in Afrika, Asien und Lateinamerika. In Ost und West gleichermaßen als einer der herausragenden Vertreter des internationalen Dokumentarfilms geehrt, gehörte er nach 1989 zu den prominentesten Verlierern der deutsch-deutschen Vereinigung. Frank Hörnigk stellt seine noch unveröffentlichte Biografie über Gerhard Scheumann vor.