Loading Events

Felix Lee „Deng Xiaoping. Macht und Moderne“




Annett Gröschner, © Peter Gesierich/ LfB
Felix Lee, © Christian Rose
Buchcover, © Rotbuch

Do. 11.09.2014 / 20:00 Uhr / Buchvorstellung und Gespräch


Felix Lee „Deng Xiaoping. Macht und Moderne“

Annett Gröschner im Gespräch mit dem Biografen

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr


Nach dem Tod Mao Zedongs 1976 war China eines der ärmsten Länder der Welt. Mit Deng Xiaopings Aufstieg zur Macht ist das Land in nur drei Jahrzehnten zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Erde aufgestiegen. Ein Demokrat war Deng nie, er gab 1989 den Befehl zur Niederschlagung der Proteste auf dem Platz des Himmlischen Friedens. Ein Vierteljahrhundert nach dem Tian’anmen-Massaker setzt sich Felix Lee kritisch mit dem Leben und Wirken Deng Xiaopings auseinander und fragt nach seinem Vermächtnis für das heutige China.