Loading Events

Einar Schleef „Und der Himmel so blau. Ein Lesebuch“


© Isolde Ohlbaum



Di. 22.01.2019 / 20:00 Uhr / Buchvorstellung und Lesung – Buchpremiere



Einar Schleef „Und der Himmel so blau. Ein Lesebuch“

Der Herausgeber Hans-Ulrich Müller-Schwefe im Gespräch mit dem Verleger Ingo Držečnik.
Es liest: Meike Rötzer

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr


Einar Schleef war nicht nur einer der einflussreichsten Theaterregisseure im deutschsprachigen Raum, sondern auch einer der vielseitigsten und begabtesten Gegenwartskünstler: Er war Maler, Grafiker, Bühnenbildner, Fotograf, Schauspieler – aber auch Schriftsteller. Das kürzlich erschienene Lesebuch – eine Wundertüte vermischter Nachrichten aus Werk und Leben Schleefs – bietet Erzählungen, Märchen, Berichte, Fremd-­ und Selbstbeobachtungen. Kurze, teils verstreute Texte aus 25 Jahren, der früheste berichtet von einer Boheme-Weihnacht 1973 in Ost-Berlin, der späteste, 1998, verleiht einem Flüchtlingschor Wortmacht. Des Weiteren geht es um einen Frauenmörder in Sangerhausen; um die Mutter, Protagonistin des Romans »Gertrud«; um einen Alptraum deutsch-deutscher Vereinigung; um eine Möwe mit gebrochenem Flügel, die ein Jahr lang Hausgenossin ist; um ein Sommermärchen aus Dänemark, geschrieben in einer hoch amüsanten Variante des Englischen; um eine sehr persönliche Gralssuche in Spanien; um die Sprach­- und Sprecherfahrungen eines Stotterers; um zehn Regeln für Schauspieler; um eine Heimkehr ein Jahr nach der Vereinigung – und vieles mehr.



Kooperationspartner: