Loading Events

Christian Adam „Der Traum vom Jahre Null. Die Neuordnung der Bücherwelt in Ost und West nach 1945“


© Maia Adam



Di. 22.03.2016 / 20:00 Uhr / Buchvorstellung und Gespräch



Christian Adam „Der Traum vom Jahre Null. Die Neuordnung der Bücherwelt in Ost und West nach 1945“

Erhard Schütz im Gespräch mit dem Autor

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Christian Adam, promovierter Literaturwissenschaftler, später Lektor und Programmleiter verschiedener Verlage, jetzt Leiter des Fachbereichs Publikationen im Potsdamer Zentrum für Militärgeschichte, hat 2010 mit einer bahnbrechenden Untersuchung über Bestseller und Lesen in der NS-Zeit eine große öffentliche Resonanz gefunden. Seine neue Untersuchung zum Buchmarkt in Ost und West in den Jahren nach 1945 stellt nun heraus, welche vielfältigen und zwiespältigen Verbindungslinien es zur Zeit davor gab: von Wiederauflagen und Methoden der Gängelung bis hin zu Büchervernichtung und -verbrennung.